Ingenieur- und Meisterfachbetrieb

HMT e.K.
Inh. Eugen Hobein
Planiger Str. 34/Haus 56
55543 Bad Kreuznach

Telefon: 0671 / 794 71 62
Telefax: 0671 / 794 71 64

E-Mail:
service@wasserschaden-hmt.de

Schadensmeldung
Ausfüllen einer Schadens- meldung und online an
HMT senden [weiter]
Information
PDF-Dokumente mit Informationen zu den Arbeitsgebieten
[weiter]
Unsere Kunden
  • Industrie
  • Bauunternehmen
  • Hausverwaltungen
  • Wohnungsbaugesellschaften
  • öffentliche Einrichtungen
  • Architekten
  • Versicherungen
  • Bauherren
  • Hausbesitzer
  • Mieter

Schimmel und Feuchtigkeit

Schimmel

Feuchtigkeit und Schimmel aus unserer häuslichen Umwelt sind auf Menschen einwirkende Gefährdungen, gegen die
wir wirksam vorgehen können.


Mit Messen, Analysieren und einem umfassenden Angebot an Maßnahmen und Geräten leisten wir wirksame Hilfe bei Schimmel und Feuchte. Unsere Vorschläge orientieren sich an den individuellen Gegebenheiten und sind deshalb kostensparend.

Feuchte Wände und Schimmel können vielseitige Ursachen haben:

  • unbemerkte Leitungsschäden
  • Schäden durch Abwasser- und Regenentwässerung
  • Schäden an der Isolation des Gebäudes oder durch Wärmebrücken
  • osmotische Schäden (aufsteigende Feuchte)
  • Schäden vom Dach (auch Flachdach)
  • Lüftungsprobleme
Wer Energie sparen will, sollte wissen, dass nasse Wände sehr schlecht dämmen und Feuchtigkeit einen sehr hohen Einfluss auf den Heizenergieverbrauch hat.
 

Schimmel in Altbauten

Um die aufsteigende Mauerfeuchtigkeit in Altbauten zu bekämpfen, wird oft zuviel oder zu wenig saniert. Es wurde bisher immer versucht, der Nässe den Weg nach oben abzuschneiden oder zu versperren. Doch Wasser sucht und findet immer wieder seinen Weg, wenn keine ganzheitliche Bauwerksabdichtung erfolgt.

Feuchtigkeit durch undichtes Flachdach

Gelbbraune Wasserflecken an der Decke, durchnässte Deckenplatten, rostbraune Wasserspuren an den Wänden sind Anzeichen eines möglichen Lecks im Flachdach. Bekanntlich dringt das Wasser in den Räumlichkeiten nicht unbedingt dort ein, wo das darüber liegende Flachdach Mängel aufweist. Das unter die Dachhaut eindringende Wasser geht den Weg des geringsten Widerstandes durch Dämmung, Dampfsperre, Beton und Holz. Bei Flachdächern und Dachterrassen können schon vom Auge kaum sichtbare Lecks größte Schäden verursachen.

Schimmel durch mangelnde Lüftung

Der Wunsch zu sparen und die Angst vor großen Wärmeverlusten führt vielfach dazu, dass zu wenig geheizt und vor allem zu wenig gelüftet wird. Keineswegs ist, wie häufig geschrieben wird, bei auftretendem Schimmel die mangelnde Wärmedämmung in allen Fällen schuld, sondern immer häufiger tritt der Schimmel gerade in perfekt abgedichteten und isolierten Häusern auf. Fachleute schätzen, dass es in über 60% der Wohnungen, die nachträglich gedämmt werden, Probleme mit hoher Luftfeuchtigkeit und Schimmelpilze gibt.